Weihnachtsgrüße




Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 
aller Augen sind bereits auf die kommenden Feiertage gerichtet, auf das Fest im Familienkreis, auf ein paar Tage Entspannung und Besinnlichkeit.

Die Hektik der Vorweihnachtszeit legt sich langsam und wir haben wieder ein Ohr für die alte und doch ganz aktuelle Botschaft des Weihnachtsfestes. Auch fragen wir uns in dieser Zeit zwischen den Jahren, was das alte Jahr gebracht hat und was das neue wohl bringen wird. 

Ein in vielfacher Hinsicht aufregendes und arbeitsreiches Jahr 2018 neigt sich dem Ende zu. Es hat sich wieder sehr viel in unserem kleinen Dörfchen getan. Im Vordergrund stand hierbei sicherlich die Renovierung des Bürgerhauses, die wir letztes Jahr begonnen haben und in diesem Sommer erfolgreich abschließen konnten. Unsere gute Stube wird belebt durch die zahlreichen Menschen, die sich hier engagieren, sei es im Thekenbetrieb, als Ideengeber, als Hausmeister oder Reinigungskraft. Ihnen allen sei mein herzlicher Dank gesagt. Ohne Euch ginge es nicht!

Ebenso danken möchte ich dem äußerst fleißigen Backesteam, welches sich in diesem Jahr zusammengefunden hat. Ihr seid ein Mehrwert für unser Dorf!

Ein besonderer Dank gilt auch dem Gemeinderat und den Vereinen für die vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Das große und vielfältige ehrenamtliche Engagement unserer Bürgerinnen und Bürger hat mich tief beeindruckt und bewegt. Ihr alle habt dazu beigetragen unser Dorf liebens- und lebenswert zu erhalten.

So habt ihr es verdient im abgelaufenen Jahr wieder mit zahlreichen Anlässen in die Presse geschafft. Ein Höhepunkt war sicherlich der äußerst gelungene Fernsehbeitrag des SWR-Fernsehens über die Feldstraße.

Ich denke aber in diesem Jahr auch ganz besonders an die Familien, die den Verlust eines lieben Menschen beklagen mussten. Ihnen wünsche ich, dass sie gerade durch die Weihnachtsbotschaft neue Hoffnung schöpfen und mit Zuversicht in das neue Jahr 2019 gehen können. 

Wenn wir einen Ausblick ins Jahr 2019 werfen, dann ist ein wegweisender Termin der 26. Mai 2019. Dann nämlich sind Kommunalwahlen. Dann wählen wir u.a. einen neuen Gemeinderat. Ich bitte Euch in Euch zu gehen und zu überlegen, ob ihr persönlich nicht Lust habt, die Geschicke von Fensdorf mitzulenken. In jedem Fall bitte ich Euch, Eurer Wahlrecht wahrzunehmen und den Kandidaten, die sich zur Wahl stellen, durch Eure Stimmen den Rücken zu stärken.

Ich wünsche allen Bürgerinnen und Bürgern von Herzen erholsame und besinnliche Weihnachten, einen guten Jahreswechsel und ein friedliches, erfolgreiches neues Jahr 2019, vor allem Gesundheit und Gottes Segen.

Eure

Daniela de Nichilo

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.