Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Bürgerworkshop zum Hochwasservorsorgekonzept

27. Oktober @ 19:30 - 21:30


Hochwasservorsorgekonzept für die Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain – Ihre Meinung ist gefragt!

Die Bilder von den Hochwasserkatastrophen in der Eifel und dem Rheinland sind noch in unseren Köpfen. Auch unsere Region hätte dieses Unwetter treffen können. Einen Vorgeschmack auf diese Wassermassen gab es in unserer Verbandsgemeinde zuletzt an Fronleichnam 2018. Damals fielen in Betzdorf und Alsdorf innerhalb kürzester Zeit unvorstellbare Wassermassen vom Himmel. Schnell standen Straßen und Keller von tief liegenden Gebäuden unter Wasser. Zahlreiche Videos und Fotos waren damals in den Sozialen Netzwerken zu sehen.
Um die Verbandsgemeinde bestmöglich vor solchen Starkregenereignissen zu schützen, erarbeitet die Verwaltung derzeit ein sog. „Hochwasservorsorgekonzept“. Gemeinsam mit dem Ingenieurbüro Berthold Becker aus Bad Neuenahr-Ahrweiler soll aus verschiedenen Perspektiven das Gefahrenpotenzial ermittelt und Möglichkeiten zur Prophylaxe aufgezeigt werden. Neben der Sichtung von Kartenmaterial (z.B. Hochwassergefahrenkarten), einer intensiven Analyse der topographischen und hydrologischen Verhältnisse steht ebenfalls eine Begehung der Ortslagen an.
Viele fragen sich: Wie können solche prophylaktischen Maßnahmen aussehen? „Das kann ganz unterschiedlich aussehen. Eine Möglichkeit ist es zum Beispiel keine Dinge, wie z.B. aufgestapeltes Holz, entlang von Fluss- und Bachläufen zu lagern. Bei Hochwasser werden diese Gegenstände schnell von den Wassermassen mitgerissen und verstopfen so direkt die Abläufe. Darüber hinaus sind Themen wie Rückstoßklappen, Versickerungsflächen oder großflächige Versiegelungen entscheidend, wenn es um eine gute Hochwasservorsorge geht.“, erklärt André Krusche vom Bauamt.
Einen wichtigen Teil nimmt hier auch die Bürgerbeteiligung ein. In Gesprächen mit den Anwohnern können individuelle Probleme oder örtliche Begebenheiten besprochen werden. Denn: Bei den Bürgerworkshops kommen Sie zu Wort! Welche Erfahrungen haben Sie mit Hochwasser oder Starregenereignissen gemacht? Welche Vorschläge oder Vorstellungen haben Sie zum Thema Hochwasser, Starkregen oder Vorsorge? All ihre Ideen und Beiträge können helfen, um das Hochwasservorsorgekonzept für unsere Verbandsgemeinde noch effizienter zu machen.
„Unser Ziel ist es die Menschen zu schützen und die materiellen Schäden so gering wie möglich zu halten. Natürlich ist ein Hochwasservorsorgekonzept keine 100%ige Sicherheit dafür, dass nie etwas passieren kann. Aber mit einer guten Vorsorge ist kann man viele Schäden im Vorfeld schon abwenden.“, resümiert der Erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Joachim Brenner.

Die einzelnen Termine zu den noch kommenden Workshops:
21.09.2021 17:00 – 19:00 Uhr Wallmenroth
2021.09.2021 19:30 – 20:30 Uhr Scheuerfeld
06.10.2021 17:00 – 19:00 Uhr Grünebach
06.10.2021 19:30 – 20:30 Uhr Alsdorf
07.10.2021 17:00 – 19:00 Uhr Gebhardshain
07.10.2021 19:30 – 20:30 Uhr Elben
19.10.2021 17:00 – 19:00 Uhr Dickendorf
19.10.2021 19:30 – 20:30 Uhr Kausen
21.10.2021 17:00 – 19:00 Uhr Nauroth
21.10.2021 19:30 – 20:30 Uhr Rosenheim
25.10.2021 17:00 – 19:00 Uhr Dauersberg
25.10.2021 19:30 – 20:30 Uhr Steineroth
27.10.2021 17:00 – 19:00 Uhr Malberg
27.10.2021 19:30 – 20:30 Uhr Fensdorf
24.11.2021 19:30 – 20:30 Uhr Elkenroth
25.11.2021 17:00 – 19:00 Uhr Molzhain
25.11.2021 19:30 – 20:30 Uhr Steinebach

Interessierte können sich für den jeweiligen Workshop bei Frau Monika Kohl anmelden.
Tel.: 02741 291 324
E-Mail: monika.kohl@vg-bg.de

Details

Datum:
27. Oktober
Zeit:
19:30 - 21:30

Veranstaltungsort

Bürgerhaus Fensdorf
Feldstr. 16
Fensdorf, 57580 Germany
Telefon:
027421792

Veranstalter

Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.